title=

Bliss - Trip in die Hölle

Perfektes Mitternachtskino und garantiert ein zukünftiger Kult-Klassiker!

Bliss - Trip in die Hölle
Der in Blut getränkte halluzinatorische Trip BLISS ist das perfekte Midnight Movie. Joe Begos (VFW) zelebriert seine ganz eigene Retro-Ästhetik, gedreht auf 16mm. Dezzys (Dora Madison aus VFW und Dexter) Drogenodyssee durch die neonfarbenen Nachtclubs von Los Angeles erinnert mitunter an die Werke von Gaspar Noe, Abel Ferrara oder Clive Barker und endet in einer atemlosen Splatterorgie, die mit handgemachten Special Effects den VHS-Flair der 80er Jahre heraufbeschwört. Ein brachial-teuflischer und dreckig-immersiver Rausch der alles hat, was ein zukünftiger Kult-Klassiker braucht. Extremes Mitternachtskino und purer Horror für Hartgesottene.

Dezzy, Künstlerin und Rockerbraut, hat eine Schaffensblockade. Seit geraumer Zeit hat sie kein Bild mehr zu Ende gemalt. Das Einzige was sie noch kann, ist es sich volllaufen zu lassen. Als ihr Manager ihr den Geldhahn zudreht, entscheidet sich Dezzy es allen Zweiflern zu zeigen. Da kommt es ihr gerade recht, dass Dealer-Kumpel Hadrian (Graham Skipper) eine breite Auswahl an geeignetem Stoff auf Lager hat. Sie nimmt seinen härtesten Koksverschnitt ,,Diabolo", eine Mischung aus allen Effekten jeder bekannten Droge. Sie fühlt sich fortan wie ein anderer Mensch; irgendetwas in ihr bringt sie zur völligen Ekstase. Die Trips werden immer härter, die Halluzinationen auch. Jeden Morgen nach dem Horrortrip wacht sie, erinnerungslos und splitternackt, vor ihrer Leinwand auf; doch die Blockade löst sich offenbar! Sie malt ihr angefangenes Gemälde Stück für Stück weiter. Wobei - ist es wirklich sie selbst, die das Gemälde weiter malt, oder steckt da viel mehr dahinter? Egal, Dezzy ist sich sicher: Das Bild wird ihr Meisterwerk!


Filmdaten

OT:
Bliss
Genre:
Horror
Land:
USA
Jahr:
2019
Regie:
Joe Begos
Darsteller:
Dora Madison, Jeremy Gardner, Graham Skipper, Rhys Wakefield
Drehbuch:
Joe Begos
Produktion:
Josh Ethier, Lyle Kanouse, Caroline Metz, Joe Begos, Graham Skipper, Audrey Wasilewski
Kamera:
Mike Testin
Musik:
Steve Moore


Laufzeit:
ca. 78 Minuten
Bildformat:
2,35:1 / 16:9
Ton:
Deutsch DD 5.1, 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Bonus:
Audiokommentare, Deleted Scene, Trailer
Weitere Angaben:
Code 2, DVD-9
Verpackung:
Softbox, transparent
Altersfreigabe:
Keine Jugendfreigabe
EAN:
4042564218008
Im Handel ab:
15.04.2022
Laufzeit:
ca. 81 Minuten
Bildformat:
2,35:1 / 1080p24
Ton:
Deutsch DTS-HD MA 5.1, 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Bonus:
Audiokommentare, Deleted Scene, Trailer
Weitere Angaben:
Code B, BD-25
Verpackung:
Softbox, blau
Altersfreigabe:
Keine Jugendfreigabe
EAN:
4042564218015
Im Handel ab:
15.04.2022


Pressestimmen / Facts / Festivals


MANDY meets CLIMAX!

Vom Regisseur von VFW.

Perfektes Mitternachtskino und garantiert ein zukünftiger Kult-Klassiker!

World Premiere - Tribeca Midnight Section 2019
Official Selection - Overlook Film Festival 2019
Official Selection - Cinepocalypse 2019
Official Selection - Fantasia Film Festival 2019
Official Selection - Popcorn Frights Film Festival 2019
Official Selection - FrightFest London 2019
Official Selection - Shivers Film Festival 2019
Official Selection - /Slash Festival 2019
Official Selection - Fantasy Filmfest 2019

"Ein wahnsinniger Trip in Neonlicht und Blut!" - Hard:Line Film Festival

"Wie ein Mix aus Gaspar Noé und Abel Ferrara." - The A.V. Club

"Dieses Meisterwerk ist ein immersives Ungetüm." - Hard:Line Film Festival

,,Einer der besten Horrorfilme der letzten 20 Jahre" - Film Threat

,,PUNK as F**K Vampir-Drogen-Trip" - Dread Central

,,Ein blutiger Triumph" - Modern Horrors

,,Stylisch und ultra brutal" - Flixist

"Schwer vorstellbar, dass es je einen blutigeren Vampirfilm geben wird" - Bloody-Disgusting

"Ein halluzinatorischer Trip in die Hölle" - Daily Dead

"Beeindruckend" - Geeks Out

"Intensiver Schlag in die Magengrube - mit jeder Menge Gore." - Pophorror